Bessere Lösungen erarbeiten?
Wir fördern den Dialog zwischen den Akteuren.

Assoziiertes Mitglied

Die SCTO ist eine eigenständige Organisation und basiert auf einer Initiative des Schweizerischen Nationalfonds und der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

Seit 2017 ist die SCTO eine vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation sowie vom Schweizerischen Nationalfonds geförderte Forschungsinfrastruktur von nationaler Bedeutung.

SCTO-Symposium 2022

15. Juni 2022, 10:00–16:15, Lugano

Künstliche Intelligenz in der klinischen Forschung

Programm

«Unsere Zukunft ist ein Wettlauf zwischen der wachsenden Macht der Technologie und der Weisheit, mit der wir sie nutzen», erkannte der berühmte Physiker Stephen Hawking. Beeindruckende Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) und dem maschinellen Lernen (ML) haben in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt, aber auch Ängste geweckt. Das diesjährige SCTO-Symposium greift das Thema auf und beleuchtet es aus verschiedenen Perspektiven.
 
In enger Zusammenarbeit mit dem Ente Ospedaliero Cantonale (EOC) in Lugano haben wir ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm zusammengestellt. Neben weiteren führenden Expertinnen und Experten haben wir Prof. Dr. Michael Bronstein eingeladen: Er ist DeepMind-Professor für künstliche Intelligenz an der Universität Oxford (UK) und weltweit führend auf dem Gebiet des geometrisch inspirierten maschinellen Lernens – einem Gebiet, das in letzter Zeit eine breite Anwendung gefunden hat, die von Empfehlungssystemen bis hin zur Arzneimittelentwicklung reicht.
 
Anhand von Beiträgen und Praxisbeispielen aus dem In- und Ausland beleuchten wir folgende Fragen:

  • Inwieweit ist der Einsatz von KI und ML in der klinischen Forschung bereits Realität?
  • Wie kann der Einsatz von KI und ML für die klinische Forschung von Nutzen sein bzw. welche Art von klinischer Forschung ist nötig, um den Einsatz zu validieren?
  • Welche Chancen, Herausforderungen und Risiken ergeben sich aus diesen neuen Ansätzen?
  • Bei jeder neuen Technologie stellt sich unweigerlich die Frage der Regulierung, aber wie viel Regulierung ist nötig, um das richtige Gleichgewicht zu finden, und welche (neuen) ethischen Fragen müssen beantwortet werden?
  • Wie gehen die wichtigsten Schweizer Akteure in der klinischen Forschung mit den neuen technologischen Fortschritten um und wie bereiten sie sich auf die Zukunft vor?


Die Veranstaltungssprache ist Englisch.
Die Vorankündigung des SCTO-Symposiums 2022 (in Englisch) finden Sie unten.

 

Zum Online-Anmeldeformular